Starnberger Merkur, 09.02.2019

Pressemitteilung der Fraktionen FDP, FBK, Grüne und SPD

In der nichtöffentlichen Sitzung des Kraillinger Gemeinderates am 29.1.2019 wurden die Gemeinderäte darüber informiert, dass Frau Christine Borst aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt als 1. Bürgermeisterin erklärt und einen Antrag auf Versetzung in den Ruhestand gestellt hat. Diese Mitteilung wurde von allen Gemeinderäten mit großer Betroffenheit und Bedauern zur Kenntnis genommen. Bis die Nachfolge durch eine Neuwahl entschieden wird, übernimmt die 2. Bürgermeisterin Karin Wolf ihre Aufgaben. Der Rücktritt von Frau Borst trifft auf einen Zeitpunkt, in dem in der Gemeinde viele große Projekte anstehen, wie z.B. Erneuerung der Ortsmitte, Schulsanierung, städtebauliche Entwicklung, Betreutes Wohnen und vieles mehr. All diese großen Planungen und die laufenden Geschäfte werden die 2. Bürgermeisterin und die Gemeindeverwaltung fordern und zeitlich sehr binden. In der Gemeinderatssitzung boten die Gemeinderäte ihre Unterstützung bei der Führung der Amtsgeschäfte zum Wohl der Gemeinde Krailling an. Diese Unterstützung ist z. B. durch die fachliche Kompetenz von Architekten und Juristen möglich, wie auch durch weitere Gemeinderäte bei organisatorischen und sozialen Fragen. Sie ist auch so in der Gemeindeordnung vorgesehen. Die Gemeinderäte wünschen Frau Borst alles Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre in ihrer Gemeinde Krailling.

Bereits seit 1906 arbeiteten SPD-Mitglieder von Planegg und Krailling in einem gemeinsamen Ortsverein zusammen. Am 24. Januar 1969 gründete sich ein eigener Ortsverein Krailling mit 52 Mitgliedern, der nicht auf die Zugehörigkeit zu zwei verschiedenen Landkreisen Rücksicht nehmen musste.

Zum Vorsitzenden des OV wurde Rudolf Belke gewählt und als Stellvertreter Rudolf Cygan. Ingrid Cygan als damalige Kassiererin ist bis heute Mitglied im Ortsverein und kann auf eine über 70-jährige Mitgliedschaft zurückblicken.

Eine ganze Reihe gebürtiger Kraillinger, Geschäftsleute, Handwerker und Akademiker, Münchner Arbeiter, die nach dem Krieg ihr Gartenhaus ausbauten, Sudetendeutsche, die in Pentenried und Krailling ihre neue Heimat fanden, nahmen im Ortsverein an der politischen Arbeit teil.

In den folgenden Jahren wurde dank der Entwicklung des MVV mit dem Zuzug junger Münchner die Kraillinger Ortspolitik bunter. In den Kämpfen um Schulwegsicherheit, Verkehrsberuhigung, Erhaltung der Natur, besonders der Sanatoriumswiese und des Würmufers, sowie der Sicherung des Naherholungswaldes arbeiten die Mitglieder des Ortsvereins als Gemeinderäte oder in Bürgergruppen mit, die dafür sorgen, dass Krailling lebenswert bleibt. Der Ortsverein kann auf eine 50-jährige eigenständige intensive politische Arbeit zurückblicken und bedankt sich bei allen Mitgliedern für Ihr Engagement.

19.07.2018, 19:00 – 21:00 Uhr | Kupferhaus, Feodor-Lynen-Straße 5

„Seit vielen Jahren bin ich in ganz Bayern unterwegs. Nicht in erster Linie um Reden zu halten, sondern um Gespräche zu führen, Fragen zu stellen und zuzuhören“, so Kohnen zu ihrem Gesprächsformat „KohnenPLUS“, das sie durch ganz Bayern führt. Nach Planegg kommt sie mit Verena Bentele. Die frühere Biathletin ist vierfache Weltmeisterin und zwölffache Paralympics Siegerin. Von 2014 bis Mai 2018 war Bentele Behindertenbeauftragte der Bundesregierung und ist seitdem Vorsitzende des Sozialverbandes VdK.

Eintritt frei!

Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung finden im Landkreis Starnberg derzeit Aktionstage statt. Ganz besonders empfehlen wir die Filmvorführung von „Berg Fidel – Eine Schule für alle!“ mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Inklusion.

Auf dem Podium sitzen u.a. Grundschullehrerin Angelika Banner (hat an der Grundschule Münsing Inklusion etabliert) und Nico Wunderle (Vorsitzender der Jusos Starnberg, Sozialpädagoge und Rollstuhlfahrer)

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Sissi Fuchsenberger (Bezirkstagskandidatin der SPD), die selbst als Sonderpädagogin arbeitet und Inklusion als eines ihrer Schwerpunktthemen behandelt.

Wann? 07.Mai 2018, 19 Uhr
Wo? Kino Breitwand Gauting (Bahnhofsplatz 2, 82131 Gauting)

Während in Bonn der SPD-Sonderparteitag in vollem Gange war, diskutierten die Kraillinger Genoss*innen bei einem Weißwurstfrühstück das Für und Wider der Aufnahme von Verhandlungen für eine Große Koalition. Dabei waren auch die Kandidatin für die Landtagswahl Christiane Kern und Sissi Fuchsenberger als Kandidatin für den Bezirk sowie befreundete Gäste.

Nach dem lebhaften und intensivem Austausch der Argumente für oder gegen eine GroKo, sprach sich eine Mehrheit der anwesenden Kraillinger Mitglieder und Gäste für die Aufnahme von Verhandlungen aus.

v.l. Christiane Kern, Kandidatin für die Landtagswahl, Janina Schäfer als neues Mitglied der Kraillinger SPD und Sissi Fuchsenberger, Kandidatin für die Bezirkstagswahl

 

 

 

 

Einladung zur

öffentlichen Mitgliederversammlung

am Sonntag, dem 21.1.2018 um 11:00 Uhr

im Bürgertreff Krailling am Hubertusweg

 

Geplant ist ein gemütliches Weißwurstfrühstück, bei dem wir uns wieder einmal ausführlich und informell austauschen können.

Die aktuelle politische Situation und die Inhalte des zeitgleich stattfindenden außerordentlichen Parteitags bieten sicher viel Diskussionsstoff.

Auch die Kraillinger Themen, wie Gestaltung der Ortsmitte, KIM-Erweiterung, Betreutes Wohnen am Caritas Altenheim usw. geben Anlass für einen Austausch.

Die Landtagskandidatin Christiane Kern und die Bezirkstagskandidatin Sissi Fuchsenberger haben Ihr Kommen zugesagt und freuen sich auf ein gegenseitiges Kennenlernen.

Die Europawahlen 2019 machen eine kurze Tagesordnung für die

Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur UB-Europakonferenz für die Europawahl 2019 erforderlich

  1. Beschluss der Tagesordnung
  2. Wahl einer Versammlungsleitung
  3. Wahl der Mandatsprüfungs- und Zählkommission
  4. Wahl Delegierte / Ersatzdelegierte zur UB-Europakonferenz für die Europawahl 2019

Über eine rege Teilnahme, gerne auch mit Partnern und Freunden, würde sich der Vorstand sehr freuen. Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung unter erikaharder@freenet.de  oder 089 8598325 bis zum Mittwoch, 17.1.2018.

Freundschaft Erika